Förderungen

Ab der Pflegestufe 3 kann beim Sozialministeriumservice eine Förderung für die 24 Stunden Betreuung beantragt werden. Für die Pflegestufen 3 und 4 ist vom Hausarzt eine Bestätigung über die Notwendigkeit einer 24 Stunden Betreuung nötig.

Die Förderung durch das Bundessozialamt beträgt derzeit EUR 550,00 für zwei selbstständige Personenbetreuer/innen pro Monat.

Das Einkommen der pflegebedürftigen Person für diese Förderung darf netto EUR 2.500,00 monatlich nicht überschreiten. Die anfallenden Kosten für die zu betreuende Person können unter "außergewöhnliche Belastungen" beim Finanzamt geltend gemacht werden.

Höhe des Pflegegeldes

Pflegebedarf in
Stunden pro Monat
Pflege-
stufe
Betrag in
Euro monatl.
(netto)

Stand: 01.01.2016, Quelle: www.help.gv.at

Mehr als 65 Stunden 1 157,30
Mehr als 95 Stunden 2 290,00
Mehr als 120 Stunden 3 451,80
Mehr als 160 Stunden 4 677,60
Mehr als 180 Stunden, wenn
• ein außergewöhnlicher
Pflegeaufwand erforderlich ist
5 920,30
Mehr als 180 Stunden, wenn
• zeitlich unkoordinierbare Betreuungsmaßnahmen erforderlich sind und diese regelmäßig während des Tages und der Nacht zu erbringen sind oder
• die dauernde Anwesenheit einer Pflegeperson während des Tages und der Nacht erforderlich ist, weil die Wahrscheinlichkeit einer Eigen- oder Fremdgefährdung gegeben ist
6 1.285,20
Mehr als 180 Stunden, wenn
• keine zielgerichteten Bewegungen der vier Extremitäten mit funktioneller Umsetzung möglich sind oder
• ein gleich zu achtender Zustand vorliegt
7 1.688,90